Konzept

Der Landkreis und die Stadt Hof sind seit August 2015 eine Gesundheitsregion Plus und gehören somit zu den derzeit 57 – vom bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderten- Projektregionen. Seit Januar 2020 ist die Gesundheitsregion Plus Stadt und Landkreis Hof in der zweiten Förderperiode.

Ziel ist es, die Gesundheit der Bürger und Bürgerinnen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern sowie eine Chancengleichheit zwischen ländlichen Regionen und den Ballungszentren herzustellen.

Mehr dazu in nachfolgendem Video Clip:

Lenkungs- und Steuerkreis

mit Herrn Landrat Dr. Bär, Frau Oberbürgermeisterin Döhla, Vertretern des ärztlichen Kreisverbandes, der Kassenärztlichen Vereinigung, des Weiterbildungsverbundes, der regionale Kliniken, des Gesundheitssamtes, der regionalen Ärztenetze, der Krankenkassen, der stat. und ambulanten Pflege sowie der Selbsthilfegruppen.

Geschäftstelle

Koordinierung- und Anlaufstelle für alle Fragen und Anliegen zur GUR Plus Stadt und Landkreis Hof Ansprechpartnerin Christiane Steinhäußer (Geschäftsstellenleiterin der GUR Plus) Schaumbergstr. 14 95032 Hof Tel.: 09281 57161 christiane.steinhäußer@landkreis-hof.de

Medizinische Versorgung

Informationen über unsere Projekte finden sie unter nachfolgendem Link https://gesundheitsregion.plus/versorgung

Gesundheitsförderung

Informationen über unsere Projekte finden sie unter nachfolgendem Link https://gesundheitsregion.plus/ gesundheitsfoerderung

Pflege

Informationen über unsere Projekte finden sie unter nachfolgendem Link https://gesundheitsregion.plus/pflege-und-senioren

Die Lenkungs- und Steuerungsgruppe, deren Vorsitzender Landrat Dr. Oliver Bär ist, versammelt  einmal jährlich alle mitwirkenden Akteure des Gesundheitswesens, um Management- und Steuerungsaufgaben wahrzunehmen.

Die Geschäftsstelle dient dabei als Koordinierungs- und Anlaufstelle für alle Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger des Landkreises. Zu den Aufgaben gehört die inhaltliche und organisatorische Begleitung der verschiedenen Arbeitsgruppen, die Zusammenführung und Weitergabe von Informationen sowie die Öffentlichkeitsarbeit. 

Die einzelnen Handlungsfelder der Gesundheitsregion Plus, medizinische Versorgung, Gesundheitsförderung und Prävention sowie Pflege, erörtern konkrete Bedarfe und Lösungsvorschläge, bevor die Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung der einzelnen Projekte konkret bearbeitet wird. 

Im Handlungsfeld Gesundheitsversorgung https://gesundheitsregion.plus/versorgung

engagieren wir uns unter anderem für eine Sicherstellung der medizinischen Versorgung im Hofer Land.
Mit dem Stipendienprogramm des Landkreises „Hof braucht Helden“  werden Medizinstudierende gefördert, finanziell unterstützt und für das Praktizieren in Stadt und Landkreis Hof begeistert. 

Im Handlungsfeld Gesundheitsförderung und Prävention  https://gesundheitsregion.plus/gesundheitsfoerderung werden Projekte für bestimmte Zielgruppen, wie zum Beispiel in Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen implementiert.  „Adi und Adine“, in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt, der Kindersportschule KISS, dem Lions Club Hof sowie der AOK – Bayern, Direktion Hof, macht auf  Risiken und Folgen von Adipositas aufmerksam und rückt eine gesunde Ernährungs-, Bewegungs- und Lebensweise in den Focus. Durch Aufklärung, Ernährungsberatung und Bewegungsangebote werden Kinder und ihr Umfeld dahingehend spielerisch, positiv beeinflusst. 

Im Mittelpunkt des Bereiches Pflege https://gesundheitsregion.plus/pflege-und-senioren steht die ältere Generation mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige werden durch Beratungsangebote und gesundheitsfördernde Maßnahmen unterstützt.