SUPERHELDEN WE 2022 – Impressionen

Erlebnisreiches Superheldenwochenende 2022
Nachwuchskräfte entdecken das Hofer Land

Das Hofer Land kennenlernen, hier Karrieremöglichkeiten entdecken, sich mit möglichen Arbeitgebern und künftigen Kollegen austauschen und dabei auch das vielfältige Freizeit-, Kulinarik- und Kulturangebot der Region genießen – darum geht es beim Superheldenwochenende, das Nachwuchskräfte für die Region begeistern will. Bereits zweimal hat diese Wochenendeinladung erfolgreich für Medizinstudierende stattgefunden. Nun wurde durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises Hof erstmals parallel auch ein Programm für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Ingenieurwesens angeboten.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Bereits bei der Auftaktveranstaltung im Digitalen Gründerzentrum Einstein 1 wurden die Gäste auf ein abwechslungsreiches Programm in Stadt und Landkreis Hof eingestimmt. Neben Landrat Dr. Oliver Bär und Oberbürgermeisterin Eva Döhla ließen es sich auch Vertreterinnen und Vertreter der Ärzteschaft und des Gesundheitswesens sowie der Kreisentwicklung und der Wirtschaft nicht nehmen, die Gäste willkommen zu heißen und gemeinsam die Werbetrommel für das Hofer Land zu rühren. Mit dem Programm wolle man neben Karrieremöglichkeiten auch den Mehrwert zeigen, den die Region bietet, erklärte Izabella Graczyk, Leiterin der Landkreisentwicklung am Landratsamt.

Als selbst Zugezogener berichtete etwa Dr. Jens Löbus, Geschäftsführer des Digitalen Gründerzentrums den Gästen: „Das Hofer Land ist ein toller Ort, um Wurzeln zu schlagen und sich zu entfalten.“

„Sie sehen: Wir alle freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Region haben, denn wir haben großes Interesse an Ihnen“, wandte sich Landrat Dr. Oliver Bär an die Studierenden.

„Genießen Sie die Tage bei uns im Hofer Land und kommen Sie bald wieder, denn ein Wochenende reicht nicht aus, um all die Möglichkeiten zu entdecken“, ergänzte Oberbürgermeisterin Eva Döhla.

 

Während die Medizinstudierenden anschließend ein Wochenende lang Praxisluft in den Arztpraxen und Kliniken des Hofer Landes schnupperten, lautet das Motto für die Fachrichtungen Wirtschaft und Ingenieurwesen: Lerne Hidden Champions und Weltmarktführer kennen!

Auf dem Programm standen Firmenbesuche bei WILO in Hof, bei Raumedic in Helmbrechts, bei LAMILUX in Rehau, bei GEALAN Formteile in Oberkotzau und bei Sandler in Schwarzenbach an der Saale. Bei Werksführungen und Gesprächen in ungezwungener Atmosphäre lernten die Nachwuchskräfte hier potenzielle Arbeitgeber kennen.

Die Nachwuchsmediziner besuchten währenddessen Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen und Unternehmensformen in Stadt und Landkreis Hof sowie die Klinik HochFranken in Naila und das Sana-Klinikum in Hof. Überall wurden praktische Workshops, etwa zu Sonographie, robotischer Urologie und Kardiologie, durchgeführt und es gab die Möglichkeit zum fachlichen und kollegialen Austausch.

Das Kultur- und Freizeitprogramm wurde gemeinsam wahrgenommen: Beim Spazierengehen und Schlemmen am Theresienstein, Entspannen beim Qigong in der VHS Hofer Land, Auspowern im Jump and Climb, Natur Genießen am Untreusee und Geschichte erleben im Deutsch-deutschen Museum Mödlareuth konnten sich die jungen Leute selbst von der Fülle der Möglichkeiten überzeugen. Ein besonderes Highlight für die Gäste war zudem der Besuch der Welturaufführung des neuen Musicals „Jack The Ripper“ bei der Saisoneröffnung am Theater Hof.

Am Ende des Wochenendes zeigten sich die eingeladenen Studentinnen und Studenten begeistert vom Erlebten und den vielfältigen Eindrücken. Und die Organisatoren freuen sich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.